Coronavirus: Drei Neuinfektionen bei 959 Abstrichen

(ANSA) - BOZEN, 15 JUL - In den vergangenen 24 Stunden wurden 959 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht: Dabei ergaben 3 Tests ein positives Ergebnis, meldet der Südtiroler Sanitätsbetrieb. Damit wurden in Südtirol bisher insgesamt 2677 Personen positiv auf Covid-19 getestet.
    Untersucht wurden 93.003 Abstriche, die 46.587 Personen entnommen worden waren. Auf den regulären Abteilungen der Krankenhäuser des Südtiroler Sanitätsbetriebes sowie in der Einrichtung in Gossensaß werden 8 Personen betreut. Auf der Covid-Intensivstation im Krankenhaus Bozen befinden sich zurzeit keine Patienten mehr. Auch im Ausland sind keine Südtiroler Intensivpatienten mehr untergebracht. Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Verstorbenen in den Südtiroler Krankenhäusern ist unverändert und beträgt 175. Aus den Seniorenwohnheimen wurden weitere 117 Todesfälle im Zusammenahng mit dem Coronavirus verzeichnet. Die Gesamtzahl der Verstorbenen liegt damit weiterhin bei 292. In Quarantäne oder häuslicher Isolation befinden sich noch 330 Bürger. Von dieser Auflage wurden bisher 11.454 Personen befreit. Bisher waren und sind insgesamt 11.784 Bürger von amtlich verordneter Quarantäne oder Isolation betroffen. Mit dem Coronavirus infiziert haben sich bisher 233 Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes, 227 sind bereits geheilt. Die 12 Basisärzte und 2 Basiskinderärzte, die sich ebenfalls angesteckt hatten, sind bereits geheilt. Als geheilt gelten in Südtirol 2.288 Personen (+1 gegenüber dem Vortag). Dazu kommen 871 Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden.
    Gesamtzahl: 3159 (+1 gegenüber dem Vortag).(ANSA).
   

      RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

      Video ANSA


      Videonews Alto Adige-Südtirol

      Vai al Canale: ANSA2030
      Vai alla rubrica: Pianeta Camere



      Modifica consenso Cookie